Überspringen zu Hauptinhalt

Fragen und Antworten zum Bestandskauf

Können nur Bestände (Asset Deal) oder auch die ganze Firma (Share Deal) durch die DTFH erworben werden?

Grundsätzlich ist für uns beides möglich. Je nach Ausgangslage bringt jede Form für beide Seiten (Käufer und Verkäufer) gewisse Vorteile.

Wie lange dauert der gesamte Prozess?

Grundsätzlich ist die administrative Prozess innerhalb weniger Tage vollzogen. Je nach Ausgangslage ist es aber erforderlich, diesen Prozess über Wochen, Monate oder gar Jahre vorzubereiten und zu begleiten. Angefangen von der Steuer und Rechtsberatung, über die Verhandlung bis hin zu geordneten Übergabe. Unser kürzester Vorgang dauerte neun Tage, und längster 18 Monate.

Wie viel ist mein Fondsbestand wert, bzw. wie wird dieser bewertet?

Eine festgelegte Bewertungsmethode für den Unternehmenswert, wie beispielsweise das weit verbreitete 2,5-fache der Bestandsprovision, wird von uns nicht verwendet. Stattdessen setzen wir auf eine Vielfalt von Bewertungsansätzen und berücksichtigen die individuellen Wünsche der Verkäufer. Am Ende ist der Kaufpreis lediglich ein Faktor. Das persönliche Miteinander und das gegenseitige Vertrauen spielen oft eine ebenso entscheidende Rolle.

Kann ich übertragene Kunden nach dem Übertrag weiter kontaktieren?

Ja, je nach Situation können Sie weiterhin mit den Kunden in anderen Bereichen in Kontakt bleiben oder als Ansprechpartner für die Finanzanlagenvermittlung fungieren.

Fragen und Antworten zur Maklerrente

Seit wann ist das Angebot einer Maklerrente verfügbar?

Im Jahr 2019 wurde die DTFH Deutsche Fondshaus GmbH ins Leben gerufen, um eine Lösung für ausscheidende Berufskollegen im Bereich der Nachfolgeplanung anzubieten. Seither entschied sich rund die Häfte der übernommenen Kollegen für eine Rente, die andere für einen Einmalbetrag.

Was ist die Grundlage der Rentenberechnung? Rein der 34f-Bestand oder auch 34d-Bestände?

  • Die zentralen Parameter für die Berechnung der Rente stützen sich auf den Fondswert und die daraus resultierenden Provisionserlöse. Neben diesen quantitativen Faktoren spielen jedoch auch einige qualitative Aspekte eine Rolle, wie z.B. die Intensität der Folgeaufgaben für uns als übernehmende Berater.
  • Es kommt vor, dass Makler zusätzlich zu ihrem Kerngeschäft, beispielsweise dem 34d-Bestand im Versicherungsbereich, auch andere Geschäftsbereiche abgeben müssen. Es kann für beide Seiten sinnvoll sein, diese Bereiche ebenfalls mit zu übernehmen, muss es aber nicht.

Müssen alle Bestände des Maklers bei Rentenbeginn bei Ihnen liegen?

Jain. In der Regel stellt dies für den Makler und uns die klarste und unkomplizierteste Trennung dar, insbesondere im Hinblick auf die künftige Kundenbetreuung. Wir bieten jedoch auch eine Lösung für Unternehmen an, die sich beispielsweise auf den Versicherungsbereich fokussieren und dennoch Investmentmöglichkeiten anbieten möchten, ohne sich selbst darum kümmern zu müssen. Dabei besteht die Option, dies zu tun, ohne die Kunden vollständig aus den Augen zu verlieren bzw. aus der Hand zu geben.

Wie hoch ist die Partizipation (in %) an den Courtagen?

Die Höhe variiert je nach individueller Situation, liegt jedoch in der Regel zwischen 30 und 60 Prozent, mit geringfügigen Abweichungen, abhängig von der Ausgestaltung der fortgesetzten Mitarbeit oder der Laufzeit.

Werden die Makler am Neugeschäft mit übertragenen Kunden beteiligt?

In der Regel bezieht sich die Rente auf das gesamte Folgegeschäft für jeden übernommenen Kunden. Idealerweise arbeiten wir gemeinsam mit dem abgebenden Makler daran, den Übergabeprozess so zu gestalten, dass er die Intensität der Weiterbetreuung in Abstimmung mit uns festlegt. Oftmals bevorzugen wir eine behutsame Weiterbetreuung, da wir zunächst Vertrauen aufbauen möchten und keinen Eindruck erwecken wollen, dass wir die bisherige Anlagestrategie grundlegend ändern.

Wie hoch sind die Kosten für Makler durch die Rentenvereinbarung?

Es fallen keine Fixkosten oder Beträge an, die gegengerechnet werden müssen.

Bieten Sie Schutz vor einer Insolvenz?

Eine Passus zur Rückabwicklung des Bestandsübertrages ist möglich.

Ist eine Hinterbliebenenrente möglich?

Jain. Es besteht die Möglichkeit, mit dem Makler eine Regelung für den Fall seines Ablebens und die Absicherung seiner Hinterbliebenen zu treffen. In dieser Konstruktion müssen die Hinterbliebenen im Vorfeld identifiziert und in die Regelungen einbezogen werden, da sie folglich ein Rechtsverhältnis mit uns eingehen müssen. Normalerweise ist dies nicht erforderlich, jedoch kann es je nach Ausgangslage, beispielsweise bei bestehender Krankheit des Maklers, unter Umständen notwendig sein.

Was ist der rechtliche Rahmen der Rente? Geht der Bestand an Sie über? „Pachten“ Sie ihn?

Wir erwerben den Geschäftsbereich des Maklers und schließen parallel dazu auch eine Tippgebervereinbarung ab. Abhängig von der Ausgestaltung, wie der Dauer handelt es sich dabei um unterschiedliche Rechtsgeschäfte.

An den Anfang scrollen